Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Veranstaltungen

CS3D-Tagung

CS3D-Tagung am 18.10.2024
Thema: Lieferkettenhaftung:  Menschenrechte ohne Grenzen?
Zeit: 11:00 - 18:30 Uhr
Ort: Resowi-Zentrum, SZ 15.21

Weitere Informationen folgen in Kürze!
 

Juristenrunde

Unternehmenshaftung als echte Organisationshaftung

Das Institut für Europäisches Schadenersatzrecht der Akademie der Wissenschaften und der Universität Graz und das Europäische Zentrum für Schadenersatz- und Versicherungsrecht laden Sie herzlich zu folgender Juristenrunde ein:

Vortrag: "Unternehmenshaftung als rechte Organistionshaftung"

Referent: Carsten König

Zeit: 5. Juni 2024

Ort: Seminarraum des ETL/ECTIL statt (Reichsratsstraße 17/2, 1010 Wien)

Die deliktische Unternehmenshaftung knüpft nach herkömmlichem Verständnis an individuelles menschliches Verhalten an. Demgegenüber plädiert Carsten König in seinem Vortrag dafür, die Unternehmenshaftung stärker organisationsbezogen auszugestalten. Dies bezieht er nicht nur auf die Fahrlässigkeitshaftung, sondern auch auf die Vorsatzhaftung. Ziel ist es, mit der Unternehmenshaftung auch Organisationsrisiken zu erfassen, die sich z.B. aus Arbeitsteilung und Wissenszersplitterung ergeben können. Hierzu wird ein neues dogmatisches Modell der deliktischen Unternehmenshaftung vorgeschlagen.

Der Vortrag ist für ca. 30 Minuten anberaumt, mit anschließender Diskussionsmöglichkeit.  

Die Teilnahme ist kostenfrei. Wir ersuchen um Anmeldung unter etl(at)oeaw.ac.at.

 

 

Juristenrunde

Procedural aspects of liability

The Institute for European Tort Law of the Austrian Academy of Sciences and the University of Graz and the European Centre of Tort and Insurance Law cordially invite you to the following Juristenrunde lecture:

Lecture: Procedural aspects of liability

Speaker: Attila Menyhárd

Time:  Thursday, 23 May 2024 at 11:00
     
Place:  Seminar Room of ETL/ECTIL (Reichsratsstraße 17/2, 1010 Wien

Discussions on certain central issues of liability are mostly limited to substantive law aspects. Civil procedure, however, may either be a solution to certain problems like assessing probabilities, reversing burden of proof or impediments to enforcement of law, e.g. if the courts are bound to claims of parties stronger than it would be reasonable. In other aspects, like establishing compensable loss, it is unclear where the limits of competence of the expert appointed by the court lie.
 
The lecture is scheduled for 30 minutes, with an opportunity for discussion afterwards. 
  
Participation is free of charge. If you would like to attend, please register via etl@oeaw.ac.at.

 

 

23rd Annual Conference on European Tort Law

It is with great satisfaction that the entire ETL (Austrian Academy of Sciences and University of Graz) and ECTIL staff look back on the 23rd Annual Conference on European Tort Law, which took place over two consecutive days last week in the Festsaal of the Austrian Academy of Sciences.

This year's Special Session focused on Product Liability, attracting many prominent speakers and participants from about 35 countries. The developments in the respective jurisdictions will appear again in the Yearbook (E Karner/BC Steininger, European Tort Law 2023 [2024], to be published in autumn 2024), while the written reports of the Special Session will be featured in the Journal of European Tort Law (JETL) in summer 2024. In addition, a detailed conference report will again be published in the Austrian journal, ‘Zeitschrift für Verkehrsrecht’ (ZVR).

The 24th Annual Conference on European Tort Law will be held on 24-25 April 2025.

 

Kontakt

Zentrum für Europäisches Privatrecht (ZEP)
Universitätsstraße 15 Bauteil A/3
Assoz. Prof. MMag. Dr. Barbara Steininger Telefon:+43 (0)316 380 - 3585

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.